Tag der Festung – Wilhelmsburg

Tag der Festung – Wilhelmsburg

Die Wilhelmsburg in Ulm

Es waren unsichere Zeiten in Europa um 1820. Zum Schutz der Bevölkerung wurden fünf Verteidigungsanlagen gebaut, sogenannte Bundesfestungen. Neben Landau, Luxemburg, Mainz und Rastatt entstand in Ulm die größte Anlage dieser Art.

Bereits zum 9. Mal findet der „Tag der Festung“ in Ulm und Neu-Ulm statt, indem im gesamten Stadtgebiet die Tore der Bundesfestung geöffnet werden. Immer wieder gibt es spannende Einblicke in Räumlichkeit und Geschichte, die durch regelmäßige Führungen gezeigt und erzählt werden. Dieser Tag wird durch den Förderkreis Bundesfestung Ulm e.V. organisiert. Allerdings nehmen aber auch viele Vereine und Mieter der Gewölbe mit selbst kreierten Programmen teil. Zusammen entsteht ein bunter Mischmasch von Veranstaltungen bei dem für alle, egal ob jung oder alt, etwas dabei ist.

Das sowasvonulm-Team war dieses Jahr am 03. Juni 2018 in der Wilhelmsburg im Norden Ulm’s, einem der größen Gebäude der Bundesfestung.
Durch die kleine Galerie die wir für euch zusammengestellt haben bekommt ihr einen schönen Einblick. Habt eine gute Zeit!

 

Instagram

sowasvonulm

A post shared by sowasvonulm (@sowasvonulm) on

sowasvonulm

A post shared by sowasvonulm (@sowasvonulm) on

sowasvonulm

A post shared by sowasvonulm (@sowasvonulm) on

 

Map

 

Ausführliche Infos zum Thema findest Du hier:

http://www.festung-ulm.de/

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.
Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen