0

Die Wilhelmsbar in der Wilhelmsburg

Die Wilhelmsbar in der Wilhelmsburg

Stürmt die Burg

Im Rahmen des Projekts „Pop Up Space 2018“, welches zur Wiederbelebung der
Wilhelmsburg initiiert wurde, eröffnete zeitgleich die Wilhelmsbar am Donnerstag, den
26.7.2018 ihre Pforten und empfing die zahlreichen Gäste mit kühlen Getränken.
Die Wilhelmsbar ist nicht einfach nur eine Bar, sondern zugleich ein Biergarten mit ganz
besonderer (Burg-) Atmosphäre und einer Bühne, die diesen Sommer frei nach dem
Motto: „Der Sommer wird bunt”, als Austragungsstätte für alle möglichen
Veranstaltungen dienen soll.
Über die nächsten vier Monate wird die Wilhelmsbar jeweils von Donnerstag bis
Samstag und zu weiteren Veranstaltungen, die auf der Website
www.wilhelmsbar.de sowie auf der entsprechenden Facebookseite angekündigt
werden, ab 18:00 Uhr geöffnet sein. Zu ausgewählten Veranstaltungen fährt zudem ein
kostenloser Shuttle Bus, der Gäste vom Hans und Sophie Scholl Platz an der Neuen
Mitte zur Wilhelmsburg und zurück bringt.
Der Pop up Space 2018 wird von der Kulturabteilung der Stadt Ulm koordiniert und vom
Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms
„Nationale Projekte des Städtebaus“ gefördert.
Die Wilhelmsbar wurde von den Ulmer Firmen „Bootschaft | Büro für Gestaltung“ und
der Soft- und Hardware-Schmiede „Widerstand und Söhne“ ins Leben gerufen.

 

Fakten

  • Im Innenhof der Wilhelmsburg.
  • Von Donnerstag bis Samstag, ab 18.00 Uhr geöffnet und zu weiteren Anlässen.
  • Bar und Biergarten.
  • Kostenloser Shuttle Bus bei ausgewählten Veranstaltungen.

 

Instagram

sowasvonulm

A post shared by sowasvonulm (@sowasvonulm) on

 

Map

 

Noch mehr Infos zum Thema findest Du hier:

www.wilhelmsbar.de

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.
Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar