Besuch beim Donau 3 FM Weihnachtsmarkt Radio

Besuch beim Donau 3 FM Weihnachtsmarkt Radio

Bereits im vierten Jahr bereichert der Radiosender Donau 3 FM den Ulmer Weihnachtsmarkt mit seinem Studio im Glashäuschen direkt am Eingang zum Märchenwald. Bei der herzlichen Begrüßung durch Moderatorin Saskia Ochner („Mehr Musik Feierabend“) fällt mir gleich das direkt am Kopf befestigte kleine Mikrofon auf und dann wie minimal technisch ausgestattet die kleine „Bude“ doch ist. Es gibt noch einen Computer, einen großen Bildschirm, auf dem der Ablauf der Sendung sekundengenau vorausgeplant ist, und ein Handmikrofon für die Gäste. Der Rest erinnert an ein Hütten-Wohnzimmer: Sofa, Sessel, Beistelltischchen, ein Christbaum, der in Dauerschleife von einem Zug umkreist wird und weihnachtliche Deko und Lichter. Highlights am Eingang: nicht nur Fotos der „Gute Laune Morningshow“-Moderatoren und Geschäftsführer Carlheinz Gern sind gerahmt an der Wand befestigt. Auch Ulms OB Gunter Czisch und das „Aushängeschild Nr. 1“ Albert Einstein finden sich wieder.

Die Sendungen werden technisch vom Hauptstudio in der Basteistraße gefahren, also alle Jingles, vorproduzierten Beiträge, Wetter, News und Verkehrsinfos kommen von dort. Auch das Mikro wird von der Regie „scharf gestellt“. Live-Sprachbeiträge sind teilweise schriftlich vorbereitet, sodass die Regie weiß, wann sie den nächsten Song starten kann. Ansonsten gibt es Absprachen, welches die Stichwörter sind, nach denen z. B. ein Beitrag gestartet wird. Wenn man die Sendung hört, kann man im Hintergrund schon mal den Weihnachtszug rattern oder die Marktgäste vor dem Studio hören. Saskia meint, das mache die Sendung weniger steril als im normalen Programm das restliche Jahr über. Das Klima ist nicht nur dank der vielen Heizstrahler im Häuschen sehr angenehm – mit den umstehenden Marktbuden versteht das Team sich prima und es geht jedes Jahr aufs Neue sehr familiär zu.

Die  Abwechslung in Form des „Donau 3FM Weihnachtsmarkt-Radios“ läuft während der kompletten Laufzeit des Weihnachtsmarkts von 26. November bis 22. Dezember. Traditionell wird von den Morningshow-Moderatoren eröffnet, danach sendet Saskia montags bis freitags von 16 bis 20  Uhr und sonntags von 13 bis 18 Uhr. Ihr Kollege Nico Walz ist samstags von 13 bis 18 Uhr dran. Eine Besonderheit sind die vielen Live-Studiogäste, die sich praktisch die Klinke in die Hand geben. So besuchen Saskia u.a. die Fußballer des SSV Ulm, die Band Rockspitz und der Weltmeister im Motocross Sandro Cortese. Der Krimiautor Manfred Bomm wird exklusiv die ersten Zeilen aus seinem neuen Krimi vorlesen und Sänger und Gewinner der dritten Staffel von „The Voice of Germany“ Andreas Kümmert wird am 21. Dezember vor seinem Konzert im Roxy im Studio vorbeikommen. Aber auch Kollegen wie z. B. Marcus Oesterle schauen in ihrer Freizeit spontan vorbei.

Ein weiteres Highlight sind die „Donau 3FM Weihnachtswunder“. Zusammen mit dem Verein „Ulms kleine Spatzen e.V.“ werden Schecks über insgesamt 20.000€ für den guten Zweck verteilt:  so werden soziale Einrichtungen oder auch Privatpersonen unterstützt.

Alle Hörer und Interessierte sind herzlich eingeladen, einen Blick in das gläserne Studio auf dem Münsterplatz zu werfen. Vielleicht verteilt Saskia wieder kleine Geschenke an die Marktbesucher…

 

Fakten

  • Zum vierten Mal auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt
  • Während der kompletten Laufzeit vom 26. November bis 22. Dezember 2018
  • Sendezeit: Montag bis Freitag 16 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 13 bis 18 Uhr
  • 1 Moderatorin/Moderator vor Ort und 1 Moderator/in im Hauptstudio
  • Spenden für den guten Zweck
  • viele Live-Gäste

 

Map

 

Weitere Infos findest du hier:

https://www.donau3fm.de

https://www.instagram.com/donau3fm/

 

Yvonne Birkle
Yvonne Birkle

„Cats, Tatts & Pizza“ – Eine etwas unvollständige Kurzbeschreibung von Yvonne. Denn eine weitere große Leidenschaft ist seit ihrer Jugend die Musik. Bereits als Jugendliche war sie auf Konzerten und Festivals unterwegs, um Berichte zu schreiben und zu fotografieren. Einige Jahre hatte sie eine eigene Radiosendung und seit 2016 ist sie als Bookerin immer auf der Suche nach neuen Bands und Künstlern um diesen Auftritte in Ulm zu ermöglichen. Nebenbei kam auch ihre Begeisterung für Konzertfotografie nie zu kurz. Jetzt heißt es „back to the roots“, denn sie wird unseren Blog um das Thema „Musik“ bereichern. #musik #bandsinulm #konzerte #konzertfotografie #yvonnedanger

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.
Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen